Ein großes Dankeschön an die Abituriennten des NKG's

Die diesjährigen Abiturienten überreichten uns völlig überraschend 3.000 Euro. Schnell war für die ehemaligen Schülerinnen und Schüler klar, dass sie das vom Abi-Ball übrig gebliebene Geld dem Munyu Verein zur Verfügung stellen. Mit Stolz blicken die Lehrkräfte, die sich seit Jahren für unseren Verein engagieren, auf diese jungen Menschen und freuen sich, genau wie wir, unglaublich über diese großzügige Geste. Lesen Sie hier einen weiteren Zeitungsartikel. 

Trauer um Pfarrer Michael Schrode

Geschockt haben wir die Nachricht vom Tod Pfarrer Schrodes vernommen. Sein Leben widmete er der Verbreitung des christlichen Glaubens, auch in fernen Ländern wie Kenia. Unser Verein verliert nicht nur eine wichtige Stütze, sondern auch einen großen Visionär. 

Kwaheri Pfarrer Schrode!

Langjähriger kenianischer Partner und Freund Mr Makumi verstorben

Bei seiner Beerdigung riss der Strom trauernder Menschen nicht ab. Über 500 Gäste verabschiedeten sich von Gabriel Makumi. Schließen wir ihn und seine Familie in unsere Gedanken und Gebete ein.

Behindertenwerkstatt ohne Arbeitsschutz?

Schweißen ohne Schutzbrille, stundenlanges Sägen ohne Gehörschutz, Betonarbeiten ohne festes Schuhwerk - in den Werkstätten für behinderte Menschen in Munyu/Kenia leider Realität.

Arbeitsschutz ist in den Maria Magdalena Sheltered Workshops bisher ein Fremdwort: gebraucht werden 60 Sicherheitsbrillen (5 € je Stück), 60 Arbeitshandschuhe (5 € pro Stück), 30 Gehörschützer (30 € je Stück) und 60 Stahlkappenschuhe (30 € je Stück), 5 Schweißerbrillen, mehrere Overalls und Arbeitsmäntel.

Helfen Sie den Arbeitsschutz nachhaltig zu verbessern!

Spenden Sie auf betterplace.org

Imagefilm über Munyu

Ein Schüler des Nikolaus Kopernikus Gymnasiums in Weißenhorn hat in seiner Freizeit einen kleinen Imagefilm für unseren Verein zusammengestellt. Wir freuen uns über einen neuen Mitarbeiter der uns trotz Abivorbereitungen unterstützt. Vielen Dank David!

Hier ist der Link zum Film auf unserem Youtube-Kanal Verein Munyu

Schulbänke fertiggestellt

Mehr als 160 Schulbänke wurden in den Maria Magdalena Sheltered Workshops für das Kinderheim Macheo produziert. Die erste größere Serienproduktion der Schreinerei. 

Jetzt muss unbedingt noch der Arbeitsschutz für die Menschen mit Behinderung verbessert werden.

Die neuen Schulbänke wurden bereits direkt an mehrere Schulen in der Umgebung geliefert. Die Kinder, die neu eingeschult werden müssen Geld für eine Schulbank zahlen. Dieses Geld kommt aber oft nicht an. Jetzt bringt jedes Kind seine eigene Schulbank mit.

Großproduktion von Schulbänken

Die Sheltered Workshops produzieren 120 Schulbänke für Macheo, ein nahegelegenes Waisenhaus. Macheo sorgt dafür, dass Kinder in die Schule gehen können. Der Besuch einer Schule ist in Kenia eigentlich kostenlos. Trotzdem wollen einige Schulen, dass die Kinder Geld für eine Schulbank bezahlen. Dieses Geld gelangt aber oft in falsche Hände.

Nun bringen die Kinder am ersten Schultag ihre in den Sheltered Workshops hergestellte Schulbank mit.

Catholic Education Day

Herzlichen Glückwunsch! Die Maria Magdalena Special School erhielt eine Auszeichnung als unique institution, also als einzigartige und besondere Einrichtung für Behinderte. Eine Gruppe von Schülern mit Behinderung war bei der Feier am Catholic Education Day der Diozese Nairobi dabei und durfte einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Infostand auf der Africana am Kuhsee

Am Samstag, 23.06.2018 fand in Augsburg das „Africana am Kuhsee“ statt. Das vom Togoverein Augsburg organisierte Fest war ein voller Erfolg. Die zahlreichen Besucher verfolgten das bunte, fröhliche und friedliche Treiben: Essensstände luden zum Schlemmen und afrikanische Musik zum Tanzen ein. Wir freuen uns besonders über das große Interesse der Besucher an unseren Projekten und danken dem Togoverein, dass wir an der Africana teilnehmen konnten.

Wohin mit dem Müll?

Auf dem Land gibt es überhaupt keine Müllabfuhr und in Städten nur sehr unzureichend. Müll wird auf Grundstücken oder am Strassenrand offen verbrannt.

In den Maria Magdalena Sheltered Workshops wurde jetzt eine einfache aber wirksame Anlage zur Müllverbrennung gebaut. Die Menschen mit Behinderung halfen dabei tatkräftig mit.

Lesen Sie hier weiter!