Wir vor Ort in Kenia

Wir arbeiten persönlich und ehrenamtlich

Wir leisten Hilfe zur Selbsthilfe, indem wir vor allem Bildungsprojekte vom Kindergarten bis ins Arbeitsleben fördern. Aspekte von Ökonomie und Ökologie fließen dabei stets mit ein.

Wir setzen uns intensiv für die Nachhaltigkeit unserer Projekte und die Eigenverantwortung unserer Partner ein.

Wir arbeiten mit Partnern in Munyu und Athi zusammen

Wir legen einen besonderen Schwerpunkt in die Förderung von Projekten, die Menschen mit geistiger Behinderung unterstützen.

Wir fördern grundsätzlich nur Gemeinschaftsprojekte, keine Einzelpersonen.

In Munyu gibt es viele eifrige Mitarbeiter, die uns sehr unterstützen

 

Hubert Senger aus Bidingen bei Marktoberdorf leitet und koordiniert die Projekte vor Ort mit großem Einsatz. Er lebt mit seiner Familie in Munyu.

Sein Schwerpunkt ist der Aufbau der Maria Magdalena Sheltered Workshops, der Werkstätten der Schule für Behinderte.

James Gichuru Njenga ist für uns als Sozialarbeiter in Munyu tätig und koordiniert die Projekte der Academy Athi und Munyu sowie Jugendprojekte. Mit unserer Unterstützung konnte er sein Studium als social worker an der Mount Kenia University mit sehr guten Ergebnissen abschließen.

Peter Syanda ist seit 2018 Schulleiter der Maria Magdalena Special School und zugleich Leiter der Maria Magdalena Sheltered Workshops. Er hat sich in kurzer Zeit intensiv eingearbeitet und bringt vor allen die Werkstätten für Menschen mit Behinderung voran.

Wir hoffen, dass wir ihn nach Deutschland einladen können, damit er sich vor Ort in Einrichtungen wie z.B. der Lindenhofschule Senden oder den Werkstätten der Lebenshilfe Ulm informieren kann.

James Jumah, stellvertretender Schulleiter ist zuständig für die Maria Magdalena Sheltered Workshops und für Berufsbildung, Landwirtschaft und Gartenbau.

Wir sind im Austausch mit Lehrern der Maria Magdalena Special School. Einige von ihnen konnten wir nach Deutschland einladen, wo sie sich in Schulen und Behinderteneinrichtungen umgesehen haben.

Father Anthony Njuguna, der Pfarrer der Pfarrei Maria Magdalena koordiniert die Gemeindeprojekte. Er ist Mitglied im BOM (Board of Management) der Academy Munyu.

Gabriel Njurie Makumi aus Munyu ist leider im Oktober 2018 nach schwerer Krankheit verstorben.

Als pensionierter Ingenieur betreute den Bau der Gräben und der Wasserspeicher in Gatuanyaga.

Er fehlt uns als wichtiger Gesprächspartner!

Father Robet Kaiza ist Ordensmann des Marianhill Ordens in Juja Farm und ein Organisationstalent. Er ist für die Gemeinde in Athi zuständig.

Sein größtes Anliegen ist eine gute Schulbildung für die Kinder in der abgelegenen Gemeinde Athi.

Mr Peter Njuguna ist Schulleiter und Schulrat im Ruhestand.

Er betreut und koordiniert den Aufbau der Grundschule St. Michael Academy in Athi mit viel Engagement, Herzblut und mit großem Erfolg.